Seite erstellt am 18.08.1998
 Seite aktualisiert am 29.03.2007

Sektion > Sektions-Organisation > Fachkreise >
Fachkreis Gerontopsychologie

Zugänge zum Internet: das Seniorenweb

Das deutsche Seniorenweb ist ein Gemeinschaftsprojekt von Praxis und Wissenschaft in der Seniorenarbeit. Der Aufbau, die konzeptionelle Gestaltung und Weiterentwicklung erfolgen im Auftrag der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. Die Konzeption und Entwicklung sowie der Betrieb und die Hard- und Softwaretechnik werden als Projekt durch das Bundesministerium für Familie und Senioren gefördert. Die Gestaltung liegt in der Verantwortung des Instituts für Psychologie der Universität Bonn (Herausgeber: Prof. Dr. Georg Rudinger). Das Seniorenweb wurde im Juni 1997 zum Deutsche Seniorentag 1997 in Dresden als Internetdienst in Betrieb genommen.

Bereits am Ende des Monats August wurden täglich bis zu 600 direkte Zugriffe aus dem Internet registriert. Das Seniorenweb stellt die Möglichkeiten der Informationstechnologien in den Dienst älterer Menschen. Es soll altersrelevante Informationen präsentieren und Hemmnisse bei der Bedienung des Internets abbauen. Dadurch soll eine Transparenz der Nutzungsweise des Internets erfolgen und weiterhin eine Plattform für den unmittelbaren Nachrichten- und Informationsaustausch zwischen älteren Menschen hergestellt werden.

Aus: Schaefer, S., Nestle, M., Lobner, Ch., Schulze, J.: Alte Menschen - Neue Medien. Im Rahmen des EGA-Studiums an der Universität der Bundeswehr München, Wirtschaftsinformatik 2001